Österreichische Meisterschaft 9. - 10. Juni 2007 und Niederösterreichische Landesmeisterschaft

Text: Elisabeth Chat, Fotos: G. Waiditschka

Schon traditionell in Wiener Neustadt mit etlichen "neuen" Startern - waren es nun neue Pferde oder neue Reiter - aber auch das ganz große Comeback ehemals verletzter Pferde. Ein sehr erfreuliches Ergebnis in der Qualität der gezeigten Leistungen, mit einer ganz deutlichen Steigerung sowohl bei den klassischen als auch bei den Western Reitern!

Bei 23 Pferden am Start konnten sich bereits 15 bereits für die Europameisterschaft am 3. - 5. August 2007 in Stadl Paura qualifizieren.

Hochinteressant die sehr starken Dressur-Reiter / Pferde:

Der Zuchthengst Padrons Khen Saabi (Gold ÖM Dressur) - letztes Jahr verletzt - zeigte sich mit seinem neuen Reiter David Wonesch als starker Favorit für die Dressur EM. Sehr fein und elastisch vorgestellt überzeugte der Hengst mit seinem eleganten Reiter.

 

Die Stute Estella (Silber OÖ Dressur) nach drei jähriger Pause und erst kurz wieder im Einsatz konnte ebenfalls mit einer sehr talentierten Reiterin Tina Tentschert gefallen. Auch Estella wird Österreich bei der EM vertreten und es wäre zu wünschen, dass beide Pferde die hervorragenden Leistungen wiederholen werden - sie waren eine Klasse für sich!

Sehr erfreulich die Leistungssteigerung der Stute Broshinka (Bronze ÖM Dressur) unter Dr. v. Gimborn, der mit viel Freude die Leistung seines Pferdes von Jahr zu Jahr verbessert.

Überaus positiv und zu begrüßen ist, dass der neue Bewerb Classic Pleasure sehr gut angenommen wird und den Teilnehmern richtig Freude bereitet. Die anfänglichen Bedenken, dass der Bewerb zu einfach sein würde, sind Geschichte. Ein Gruppenbewerb, bei dem die korrekten Gänge, Übergänge und der Gehorsam bei hoher Eleganz, Losgelassenheit und Konzentration des Pferdes auf den Reiter, ist weit schwieriger als er aussieht.
Auch hier der Hengst Padrons Khen Saabi (Gold) vor der Stute Estella (Silber) gefolgt von dem All Around Talent Khen Saabis Nashita (Bronze), einer Tochter des Siegers.

Für die Meisterschaft einer Pferderasse ist es von Interesse, Abstammung der Pferde und Züchter zu kennen. Es zeigt sich immer wieder, dass einige Väter aber auch Mütter mehrere sehr talentierte Nachkommen im Sport stellen und dass es doch einige Züchter gibt, die besonderen Wert auf Leistungszucht legen. Da es auch eine Exterieur- und Typ-Bewertung gab um den ECAHO Campiontitel zu erringen, sind im Sport im zunehmenden Maße auch sehr schöne Pferde unter den Siegern vertreten.

Die Meisterschaft der Fahrer musste wegen mangelnder Teilnehmerzahl leider abgesagt werden.

Das schwere Gewitter am Sonntag nachmittags forderte zwei prominente "Opfer", denn gerade beim Meisterschaftsbewerb Western Pleasure war es besonders heftig und auf- und abgespannte Regenschirme direkt an der Bande konnten nicht alle Pferde wegstecken.
Für Baikal und Effendi war das das Aus in der ÖM Western Pleasure.

Der nach langer Verletzungspause wieder angetretene Zuchthengst Merlin konnte mit seiner neuen Reiterin Daniela Mantler die "Gewitter Western Pleasure" souverän für sich entscheiden gefolgt von HAG-Nasira (Silber) unter Christiane Pichler und Eysha Bind Muscateal (Bronze) mit Gerhard Hairas.

Die Goldmedaille im Trail ging dann sehr verdient an Effendi mit Manuela Kirsteuer. Der interessant und schwierig gebaute Trail zeigte auch hier die EM Favoriten auf, es sollte doch den Österreichern abermals möglich sein, auch auf der EM Medaillen zu holen!
Merlin, der schon in der Pleasure Gold geholt hat, errang hier Silber - nach seiner langen Pausierung eine besonders beachtliche Leistung!
Christiane Pichler und HAG-Nasira - erstmals auf einer VA ÖM dabei - wurde dritte und errang die Bronze Medaille.

In der Reining gab es auch eine große Überraschung, ein "Newcomer" als Sieger!
In den letzten Jahren hatte es nie für Mansil und seine Reiterin Kathrin Steininger geklappt an der ÖM teilzunehmen - heuer endlich waren sie dabei und wie! Gold in der Reining mit einem ausgezeichneten Ritt war die Krönung nach den Silber- und Bronze Medaillen der NÖ Meisterschaft des Vortages.
Perado, ebenfalls wieder gesundet, unter Daniela Mantler (Silber) vor dem bewährten Duo Eysha Bint Muscateal und Gerhard Hairas (Bronze).

Das österreichische Team geht mit berechtigt großen Hoffnungen auf Medaillen zu EM.