WAHO TROPHY 2005

 

Erstmals hat die WAHO ihren Mitgliedsländern eine sehr schöne TROPHY – das WAHO-Pferd - Logo aus Bronze auf Holz - zur jährlichen Vergabe als Wander-Trophy an ein besonderes, im Land gezüchtetes Pferd - zur Verfügung gestellt.

Der VVÖ hat die Schauveranstaltung in Wels zum Anlaß genommen, diese TROPHY an den erfolgreichsten in Österreich gezüchteten Hengst, T.M. AIKOR, einen Kohlfuchs, geboren 1995, von Mirok Monpelou a. d. Aillura v. Negatraz , Züchter und Besitzer Gabriele Hammer, Gestüt Ta Merij Arabians, vor großem Publikum zu überreichen.

Der Vorschlag, diesen Hengst auszuzeichnen, erfolgte vom Vorstand anlässlich der Mitgliedergeneralversammlung und wurde von dieser einstimmig begrüßt.

T.M.AIKOR hat derzeit insgesamt 20 Pferde an Nachzucht in Österreich und weitere in Dänemark und Deutschland. Nicht jedoch seine Schauerfolge und die Quantität seiner Nachzucht sondern deren kontinuierlich außergewöhnliche Qualität und damit seine Vererbungsqualität waren für die Auszeichnung mit dieser besonderen TROPHY verantwortlich.

T.M.AIKOR ist nicht nur selbst ein auf nationalen und internationalen Schauen hochdekorierter Hengst (z.B. 1996: Klassensieger Wels International, Champion Arabica mit Höchstwerten in allen Teilkriterien, InterCup 2002 Senior Champion und Nachzucht Champion mit 90,33 Punkte) – von seinen 20 Fohlen gelangten 5 Fohlen zu Championatsehren, u. a. wurde sein erstes Fohlen T.M.LAGUNA a. d. Lady Annie v. Padron 1999 und 2004 beste in Österreich gezogene Stute, sie war weiters zweimal Nationaler Champion und errang mehrere Klassensiege und Championate.

Letztendlich ist die durchschlagende Vererberkraft von T.M.AIKOR bereits an seinen Enkeln erkennbar, z. B. an T.M.LAWENDA v. Desant a. d. T.M.Laguna – Champion Inter Cup 2003 und Klassensieger Danube Cup 2004.

Knapp dreijährig angeritten und später eingefahren, wird T.M.AIKOR heute mehrmals wöchentlich im Gelände geritten und zeichnet sich nicht nur aus durch Leichtrittigkeit und Schnelligkeit, sondern auch durch absolute Verlässlichkeit – er ist äußerst ausdauernd und von einer unübertrefflichen Unerschrockenheit – ein sehr maskuliner, souveräner aber auch abgeklärter Hengst, der heute 10jährig den Schauring nicht mehr ganz so ernst nimmt.

Der Vollbruder zu T.M.Aikor, T.M.AIKONOS , ist nicht minder erfolgreich mit 2 Nationalen Championaten, zahlreichen Klassensiegen und Championaten auch in Ungarn und Italien – seine Fohlen Ineza Bint Inez, T.M.Lopez, TR.A.Baccara konnten bereits ebenfalls Championtitel in den Fohlenklassen in Empfang nehmen.

Gabriele Hammerer ist Mitglied des VVÖ seit 1988, eine engagierte Züchterin mit einem wohldurchdachten Zuchtkonzept und profunden „Pferde-Kenntnissen“, von Jugend an mit Pferden verbunden und in dieser Zeit begeisterter Amateur-Jockey, ist sie noch heute in ihrer Funktion als Vorstandsmitglied des AROC (Austrian Racehorse Owners Club, Präsident Frank Stronach) der Rennszene verbunden und dort engagiert.

Der VVÖ gratuliert Gabriele Hammerer auf diesem Wege nochmals herzlich zur Auszeichnung ihres Hengstes T.M.AIKOR und wünscht für die weitere züchterische Zukunft viel Glück und weiterhin so großartige Erfolge. T.M.AIKOR hat ein hohes Level angesetzt für die zukünftige Vergabe der WAHO-Trophy in Österreich.