WAHO-TROPHY 2008 an PADRONS KHEN SAABI

Foto: G. Waiditschka

Drei wunderbare Pferde waren für die TROPHY nominiert - gewinnen konnte nur eines!

Mit großer Stimmenmehrheit wählten die Mitglieder anlässlich der Jahreshauptversammlung am 23. Mai 2008 den Fuchs-Hengst PADRONS KHEN SAABI von Padrons Kadar a. d. Alba v. Achmed, geb. 1995.

Manuela Barta, Züchterin sei 22 Jahren, erkannte früh das Dressurtalent ihres Ausnahmehengstes und scheute weder Mühe noch Kosten, dieses während vieler Jahre von renommierten Bereitern kontinuierlich fördern zu lassen mit dem Ergebnis, dass er letztendlich im Dressur-Himmel angelangt ist: in der höchsten Stufe der klassischen Reiterei: dem Prix St. George!

Doch nicht genug damit, siegte er in Turnieren gegen Warmblutpferde in dieser Disziplin - dies ist zumindest in Österreich ein bisher noch nie da gewesenes Phänomen!

Zur Übergabe der WAHO-TROPHY anlässlich der Schau in Wels präsentierte sich PADRON KHEN SAABI in der ganzen Ästhetik der klassischen Dressur unter seinem Bereiter Stefan Hirnböck einem großen Publikum - nicht nur für Kenner ein sehr spezielles Erlebnis mit dem Touch von Einmaligkeit - so wurde dies zumindest von vielen Zuschauern empfunden - ein Aushängeschild der österreichischen VA - Zucht par excellence!

Der VVÖ gratuliert Frau Manuela Barta herzlichst und wünscht noch viele erfolgreiche Jahre mit PADRONS KHEN SAABI.

IvHB